God of War, The Last of Us 2, Spider-Man und Detroit: Become Human: Die PS4 hat noch viele gute Spiele zu bieten und hoffentlich noch so einige Kracher in den nächsten Monaten. Sony allerdings gibt schon jetzt zu verstehen, dass der letzte Lebensabschnitt der PS4 bereits begonnen hat.

Mit The Last of Us 2 steht uns definitiv noch ein riesiger PS4-Titel ins Haus:

The Last of Us 2 - PS4-Trailer PGW 201710 weitere Videos

So berichtete John Kodera, CEO of Sony Interative Entertainment, gegenüber Investoren, dass die Konsole nun deutlich weniger Verkäufe verzeichnen wird. Das liegt daran, dass die meisten User bereits eine PS4 besitzen und sich der Lebenszyklus dem Ende nähert. Jedoch hört damit noch nicht der Support der PS4 auf. Sony will in Zukunft den Schwerpunkt vom Verkauf der Hardware hin zur Beschäftigung der Spieler mit neuer Software verlagern. Das Unternehmen wird weiterhin in First-Party-Titel investieren und exklusive Spiele herausbringen.

Bilderstrecke starten
(30 Bilder)

Noch kein Ende in Sicht

Während das Ende der PS4 noch lange nicht vor der Tür zu stehen scheint, müssen wir uns doch so langsam auf einen Generationswechsel vorbereiten. Experten vermuten, dass dieser 2020 passieren wird. Wann auch immer die neuen Konsolen erscheinen: Wir werden in den kommenden Jahren vermutlich immer weniger in Sachen neuer IPs und Peripherie sehen. Denn schließlich wird hinter den Kulissen schon an großen Neuerungen gearbeitet.