Die PS4 ist beliebt wie eh und je. So beliebt, dass mancher Langfinger jede Gelegenheit nutzt, um an eine der Konsolen zu gelangen. So auch nun bei einer wohl eher ungeplanten Hausparty in den USA, wo eine PS4 gestohlen wurde. Allerdings gab es am Ende doch noch ein Happy End.

Über die neue PS4 darf sich der Mitbewohner richtig freuen:

PS4 - Greatness Awaits9 weitere Videos

Nun, einer unserer Mitbewohner (der jetzt rausgeschmissen wird) hat etwa zehn Leute von einer Bar zu uns eingeladen, obwohl er selbst nicht da war“, heißt es von Reddit-User "dhjelvik". „Ich und zwei andere Mitbewohner wurden von den Besuchern gegen vier Uhr in der Früh geweckt und waren sehr verwirrt, warum sie in unserem Haus waren. Sie sagten, er hätte sie eingeladen. Der Mitbewohner, dessen PS4 gestohlen wurde, war über das Wochenende Campen und als wir alle gebeten haben, zu gehen, haben wir mitbekommen, dass die Konsole verschwunden war.“

Bilderstrecke starten
(31 Bilder)

Mitbewohner halten zusammen

Obwohl die Schuld also bei einem anderen lag, haben sich die verbliebenen Mitbewohner und einige Freunde zusammengetan, um dem Bestohlenen eine Freude zu machen. Jeder warf 75 Dollar in den Topf und schon gab es eine neue PS4 samt Headset. Auf Reddit schreibt der Mitbewohner, dass sie ihn einfach nur glücklich machen wollten.