Derzeit ist die Remote Play-Funktion der PS4 nur auf PlayStation-Plattformen wie PS Vita oder PlayStation TV und spezielle Sony-Smartphones möglich. Doch eine inoffizielle App soll Streaming nun auch auf den PC erlauben. Der Entwickler will die App noch diesen Mittwoch veröffentlichen.

PS4 - Inoffizielle Remote Play-Funktion für PC erscheint noch diese Woche

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPS4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 57/581/58
Twisted will die inoffizielle App noch an diesem Mittwoch veröffentlichen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Streaming ist bei Nintendos Wii U aufgrund des GamePads von Haus aus gegeben. Microsoft bietet seit Windows 10 auch das Streamen von Xbox One-Spielen auf den PC an. Bei Sony ist Remote Play nur dann möglich, wenn zusätzlich zur PS4 noch ein weiteres Streaming-fähiges Sony-Gerät wie die PS Vita, PlayStation TV oder ein Xperia-Smartphone bzw. -Tablet zur Verfügung steht. Das war bislang der Fall. Doch ein Entwickler und Modder mit dem Alias Twisted arbeitet schon eine ganze Weile an einer App, die es ermöglichen soll, die PS4 direkt auf den PC zu streamen. Mehrere Demo-Clips auf seiner Youtube-Seite demonstrieren nahezu ruckelfreies Gameplay mit minimalem Lag.

Veröffentlichung noch diesen Mittwoch, jedoch nicht kostenfrei

In einem aktuellen Eintrag auf seiner Seite kündigte Twisted zudem an, die App noch diesen Mittwoch, also morgen zu veröffentlichen. Allerdings nicht kostenfrei, wie er mitteilt:

"Ich habe an diesem Projekt seit der Veröffentlichung der Android-Version im Oktober 2014 nahezu ein Jahr lang meistens nur in Teilzeit gearbeitet. Ich habe die Übersicht darüber verloren, wie viele Stunden ich da reingesteckt habe, aber ich habe jeden Moment an der Arbeit an diesem Projekt genossen, was mich zum Hauptthema bringt. Ich möchte an diesem Projekt gerne in Vollzeit arbeiten, neue Features einfügen, es stabil kriegen und es auf weitere Plattformen portieren, bei denen ich weiß, dass ihr es gern sehen würdet. Der einzige Weg, um dies zu ermöglichen ist es, für die App Geld zu verlangen. Meine bisherigen Projekte waren kostenfrei und auch wenn ich es nicht möchte, muss ich sagen, dass dies der einzige Weg ist, um meine laufenden Kosten zu decken."

Knapp 9,50 Euro will Twisted für die App haben. Dafür garantiert er, dass Remote Play bereits mit minimalen PC-Spezifikationen möglich sein soll. So reiche bereits ein Intel Atom mit 1,8 GHz und 1GB Arbeitsspeicher aus, um flüssiges Streaming zu garantieren.

PS4 Remote Play auf Android-Geräte

Tatsächlich ist diese Entwicklung nicht neu. Neu ist höchstens die Möglichkeit, die PS4 auf den PC zu streamen. Doch bereits zuvor war es mehreren Entwicklern gelungen, Apps zu entwickeln, über die man die PS4 auf jede beliebige Android-Plattform streamen kann. Voraussetzung ist allerdings ein Root-Zugriff auf das Android-Gerät. Zudem läuft das Streaming in den meisten Fällen nicht optimal und leidet unter Rucklern und Lags. Twisteds App für den PC ist in dieser Hinsicht also wesentlich Plug 'n' Play-mäßiger.

Folgend noch kurze Demo-Clips:

10 weitere Videos10 weitere Videos10 weitere Videos10 weitere Videos

Bleibt nur die Frage, ob Sony das zulässt, dass sich jemand mit ihrer Technik "bereichert". Was meint ihr?

Bilderstrecke starten
(30 Bilder)