Unter Hilfenahme von PSN-Codes könnt ihr eurem PS4-Konto im PlayStation Network (PSN) diverse Inhalte freischalten. Dazu gehört beispielsweise das Guthaben für euer PSN-Konto oder DLC-Inhalte von Spielen. All das funktioniert allein mit einem solchen Code. Im Internet kursieren jedoch zahlreiche Seiten, die PSN-Code-Generatoren anbieten, mit denen ihr euch auch euer PSN-Guthaben aufladen könnt, ohne jemals etwas dafür bezahlt zu haben. Auch DLC's, Spiele und mehr versprechen euch diese Generatoren. Aber warum? Was haben die Anbieter davon und funktioniert das System mit den kostenfreien PSN-Codes? Wir verraten euch mehr dazu.

PS4 - Greatness Awaits8 weitere Videos

PSN-Code-Generator: Wie funktioniert's?

Was die Bedienung eines PSN-Code-Generators für PS4- oder PS3-Inhalte angeht, ist diese ziemlich selbsterklärend. Normalerweise ist der Vorgang wie folgt:

  1. Zunächst müsst ihr euch mit euren Daten für euren PSN-Account einloggen, wenn ihr gratis Guthaben oder andere Dinge freischalten wollt.
  2. Nun klickt ihr ganz einfach auf „Generate Code“.
  3. Sogleich erhaltet ihr einen PSN-Code, der häufig gar kein echter Code ist. Das Guthaben ist häufig in der Höhe zwischen 10 und 50 Euro angelegt. Habt ihr euch für ein Spiel entschieden, dann wird dieses auf euren PlayStation-Account geladen.

PS4 - PSN-Code: Gratis-Spiele und kostenloses Guthaben generieren

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 28/301/30
Das PlayStation Network ist von Sony für die Online-Community erstellt worden und enthält den Webshop für alle PlayStation-Produkte.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So ganz einwandfrei ist diese Generierung allerdings nicht. Auch, wenn die Anbieter der Meinung sind, dass sie den Algorithmus für die PSN-Codes bei der PlayStation geknackt hätten, ist das ziemlich fragwürdig. Im Gegensatz dazu, sollt ihr nun den PSN-Code-Gernerator herunterladen und eure Daten eingeben. Ihr solltet euch jedoch vorsehen. Oft warten am Ende des Tunnels Hacks, Trojaner oder aber Abo-Fallen.

So erkennt ihr Hacks, Abo-Fallen oder Trojaner beim PSN-Code-Generator

PSN-Code ist nicht gleich PSN-Code, schon gar nicht, wenn ihr ihn über irgendeinen Generator im Internet erstellt. Achtet bitte auf die folgenden Hinweise, wenn ihr einen PSN-Code-Generator verwenden wollt. Sie können ein Indiz dafür sein, dass ihr gerade Opfer einer Hacker- oder Abo-Falle seid:

  • Ihr sollt den vermeintlichen PSN-Code-Generator zuerst herunterladen oder auf eurer Festplatte installieren. Damit macht ihr den Weg frei, dass Viren, Trojaner oder andere Hacks auf euren PC gelangen, mit denen der Hacker Zugriff auf eure privaten Daten erhält.
  • Manchmal sollt ihr euch vor der Generierung an einer Umfrage beteiligen. Andernfalls würdet ihr nicht zum PSN-Generator gelangen. Meist handelt es sich allerdings bei dieser Umfrage um Werbung, sodass ihr höchstwahrscheinlich in eine Abo-Falle geschubst werdet.
  • Es kann auch vorkommen, dass ihr, um Zugang zum PSN-Generator zu bekommen, zunächst einen präparierten Download-Link an eure Freunde weiterschicken sollt. Aber so kann sowohl Maleware als auch unseriöse Werbung an eure Freunde gelangen und den Zugang zum Generator erhaltet ihr am Ende vermutlich nicht.
  • Gratis-PSN-Codes werden häufig auch unter Youtube-Videos, Foreneinträgen oder sonstigen Stellen versprochen. Darunter finden sich häufig positive Kommentare, die den Anbieter des Generators bewerten. Auch das ist häufig ein Trick, denn die Kommentare sind ein Fake: Entweder hat der Anbieter sie selbst verfasst, andere dafür bezahlt oder aber nichts-ahndende User dazu angehalten, einen positiven Kommentar zu hinterlassen, bevor sie zum versprochenen PSN-Code-Generator gelangen.
  • Sicher, es existieren auch Videos im Netz, die demonstrieren, wie der Code-Hack mit dem PSN-Code-Generator funktioniert. Doch in der Regel könnt ihr davon ausgehen, dass auch diese eine Fälschung sind. Vor allem, wenn die Kommentarfunktion darunter deaktiviert ist, solltet ihr stutzig werden: Das wurde mit Absicht so eingerichtet, damit Opfer andere User nicht vorwarnen können.

PS4 - PSN-Code: Gratis-Spiele und kostenloses Guthaben generieren

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 28/301/30
Die Firefox-Erweiterung WOT zeigt euch an, wie hoch das Viren-Risiko auf der zu besuchenden Seite ist.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Um auf Nummer sicher zu gehen, könnt ihr die Dienste der Firefox-Erweiterung WOT – Web of Trust – in Anspruch nehmen. Hier reiht sich eine lange Riege an miesen Bewertungen zu verschiedenen Anbietern auf. Ziel ist es, sicherer durchs Netz zu kommen. Die Erweiterung schützt euren PC und informiert euch mittels eines Ampelsystems über das Risiko einer Seite.

Na gut, einmal angenommen, es würde tatsächlich einen funktionierenden PSN-Code-Generator für Guthaben, Spiele und Co. Geben, dann solltet ihr davon dennoch die Finger lassen. Sony würde dadurch natürlich massig viele Einnahmen verlieren. Die Nutzung falscher PSN-Code würde außerdem vermutlich irgendwann auffallen und dann kann es zu einer Sperrung beim PlayStation Network führen. Das Risiko, euren PS4-Account einzubüßen ist dann natürlich groß und am Ende, würdet ihr mit nichts dastehen: Kein Spiel, kein Guthaben, kein PS4-Account. Seid daher achtsam, wo ihr etwas herunterladet oder eure Daten eingebt. Es kann mitunter böse enden.