Seit dem 5. April 2016 ist das neue Systemsoftware-Update 3.50 für die PS4 verfügbar. Es bringt zahlreiche neue und nützliche Features mit sich. Eure PlayStation stets mit dem neuesten PS4-Update zu bespielen ist wichtig, da ihr dadurch auch die Sicherheit erhöht. Erfahrt in unserem Guide, welche zusätzlichen Funktionen das Firmware-Update mit sich bringt sowie wie ihr die neue Systemsoftware 3.50 auf eurer PS4 installiert.

PS4 - Greatness Awaits8 weitere Videos

PS4-Systemsoftware-Update: Alle neue Funktionen

Das neue PS4-Firmware-Update bringt einige neue, spannende Features für seine PlayStation-User. Das Highlight ist sicherlich, die neue Funktion, PS4-Spiele nun dank der Remote-Play-Option auf dem Windows-PC (Windows 8.1 und 10) oder dem Mac (OS X 10.10 und 10.11) zu spielen. Alle Neuheiten des Systemsoftware-Updates 3.50 der PS4 verraten wir euch jetzt:

PS4 - Firmware-Update 3.50: Nützliche Features

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 28/311/31
Mit dem neuen Firmware-Update 3.50 könnt ihr nun per Remote Play PS4-Games am PC zocken. Verbindet dafür Controller und PS4 mit eurem Computer.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Ihr habt jetzt die Möglichkeit Events zu planen. Im Menü könnt ihr diese über „Events“ → „Event erstellen“ organisieren. Legt dabei ein Datum und eine Uhrzeit sowie die Anzahl der Mitspieler und genauere Details fest und schickt die Einladung an eure Freunde ab.
  • Der Menü-Punkt „Party“ wurde hinzugefügt. Das bedeutet, ihr könnt nun bei Online-Multiplayer-Spielen zusammen mit euren Freunden oder auch mit anderen Spielern zusammen spielen. Ihr ladet sie dann automatisch ein und startet somit die Spielsitzung umgehend.
  • Event- und Party-Einladungen sind zudem jetzt auch an Gruppen oder Communitys schickbar.
  • Wenn ihr Screenshots oder Video-Clips hochladet, dann habt ihr nun die Möglichkeit, mitgespielte Leute darauf zu markieren. Geht dafür wie folgt vor: „Einstellungen“ → „PlayStation Network/Konto-Verwaltung“ → „Privatsphäre-Einstellungen“ → „Dein Spielerlebnis verfügbar machen“ → „Tags“ (Hier könnt ihr bestimmen, wer euch markieren darf und wer nicht).
  • Wenn einer eurer Freunde online kommt, dann erhaltet ihr nun eine Benachrichtigung darüber. Ihr könnt diese Funktion aber auch unter den Einstellungen wieder ändern; geht dabei auf „Mitteilungen“ → „Wenn Freunde online gehen“.
  • Außerdem könnt ihr nun die Aktivitäten anderer Spieler innerhalb einer Aktivitätenliste einsehen. Wählt dafür unter „Neuigkeiten“ → „Aktivitäten verfügbar machen“.
  • Ihr könnt jetzt inkognito an eurer PS4 zocken: Das heißt, ihr könnt euch als offline einstellen, obwohl ihr online seid. Geht dafür ins Optionsmenü, wenn ihr euch bei eurem PS4-System einloggt und wählt „Als offline anzeigen“ aus. Ihr könnt euch aber auch über den Profilbildschirm oder das Schnellmenü als offline kennzeichnen. ABER: Ihr werdet trotzdem innerhalb eines Spiels als online angezeigt. Selbiges gilt, wenn ihr bestimmte Social-Features benutzt oder ihr euch über die PS3, die PS Vita oder PS TV anmeldet.
  • Wenn ihr die PS4 Remote Play-Funktion installiert, dann könnt ihr ab sofort Remote Play auf eurem Computer nutzen und darauf PS4-Games spielen. Dafür müsst ihr lediglich die App „PS4 Remote Play“ herunterladen, installieren und zu guter Letzt eine Verbindung zum PS4-System herstellen.
  • Per Dailymotion habt ihr nun die Möglichkeit zu Spielübertragungen.
  • Ihr könnt jetzt den Status eurer PlayStation Network-Dienste einfach unter „Einstellungen“ → „Netzwerk“ überprüfen.
  • Kindersicherung für Teenager: Kinder zwischen 13 und 17 Jahren dürfen jetzt auch ein eigenes Konto besitzen und im Offline-Modus spielen. Ein Elternteil muss allerdings das Konto bestätigen und die Kindersicherung entsprechend anpassen.
  • Mitglieder von PS Plus können jetzt leichter über ihren Online-Speicher verfügen und diesen verwalten. Im Hub wird zudem nun auch angezeigt, welche Ps-Plus-Spiele von Freunden gespielt werden.

PS4 - Firmware-Update 3.50: Nützliche Features

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 28/311/31
So sehen dann zukünftig eure Screenshots beim Streaming aus.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Systemsoftware-Update auf der PS4 installieren

Wenn ihr das neue Firmware-Update 3.50 installieren möchtet, dann leitet euch eure PS4 eigentlich automatisch durch das Prozedere. Ihr habt mehrere Möglichkeiten, das Software-Update zu installieren. Zum einen über die Konsole selbst, wenn ihr eine Internet-Verbindung habt oder aber über den Computer.

Installation über die PS4-Konsole:

  1. Schaltet die PS4 wie üblich an.
  2. Wählt auf dem Funktionsbildschirm bzw. unter „Einstellungen“ → „Systemsoftware-Update“ aus.
  3. Das System prüft nun erst einmal alles für euch und lädt das Update von selbst herunter.
  4. Ist das ca. 300 MB große Firmware-Update 3.50 auf eure PS4 heruntergeladen, dann erhaltet ihr in der Regel eine Benachrichtigung darüber (oben links).
  5. Wählt nun unter „Mitteilungen“ → „Downloads“ aus und folgt anschließend den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation durchzuführen.

PS4 - Firmware-Update 3.50: Nützliche Features

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 28/311/31
Hier seht ihr die Download-Seite, von der ihr die Systemsoftware 3.50 für den PC oder auch den Mac herunterladen müsst.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Installation über den Computer:

  1. Ladet euch die Aktualisierungsdatei auf euren PC herunter. Wichtig ist, dass ihr dabei immer offizielle Dateien verwendet, welche direkt von Sony Computer Entertainment bereitgestellt wurden. Besucht daher also die offiziellen Seiten.
  2. Speichert euch diese Aktualisierungsdatei dann auf einem USB-Stick (mindestens 320 MB freier Speicher) ab und erstellt im Vorfeld auf dem USB-Datenträger einen extra Ordner (Ordner „PS4“ und darin einen Ordner mit „Update“).
  3. Speichert die Datei dann auf eurem USB-Stick unter dem Namen „PS4UPDATE.PUP“ ab.
  4. Steckt den USB-Stick an einen USB-Port an eurer PS4.
  5. Wählt dann im PS4-System auf eurer Konsole unter „Einstellungen“ → „Systemsoftware-Update“ und ladet die gespeicherte Datei in den Systemspeicher eurer PS4.
  6. Befolgt nun die Anweisungen auf dem Bildschirm, um so das Update abzuschließen.