Da freut man sich auf den wohlverdienten Feierabend und will noch eine Runde auf der Konsole zocken und dann? Die PS4 startet nicht! Das ist wirklich ärgerlich, vor allem, wenn dann noch dubiose Fehlermeldungen dazu kommen und ihr nicht wisst, wie das Problem zu beheben ist. Wenn dann auch noch das berühmte BLoD erscheint – das Blue Light of Death – oder die PS4 urplötzlich runterfährt, dann erscheinen große Fragezeichen über den Köpfen der User. Genau deshalb wollen wir mit diesem Guide einige Fragen klären und Lösungshilfen bieten, wenn es mal wieder heißt: „Meine PS4 startet nicht! Was kann ich tun?“.

PS4 - Greatness Awaits8 weitere Videos

Die PS4 startet nicht: Ursachen, Probleme, Lösungen

Nun ist die PlayStation 4 seit einer ganzen Weile schon auf dem Markt. Leider sind in dieser Zeit auch immer mehr Probleme mit der Sony-Konsole aufgetreten und viele Nutzer klagen über die verschiedensten Störungen. Darum gehen wir nun einigen Fehlermeldungen auf die Spur.

PS4 - Eure PlayStation startet nicht? Ursachen und Lösungshilfen findet ihr hier

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 28/301/30
Eure PS4 startet nicht und es erscheint das Blue Light of Death? Dann helfen euch vielleicht unsere Lösungshilfen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Blue Light of Death – PS4 startet nicht

Das blaue Licht, das die PS4 durchzieht, ist bezeichnend für die Konsole. Es kann beruhigend sein, aber uns auch wahnsinnig machen. Wandelt sich das blaue Licht erst einmal in ein Blue Blinking Light und fängt bedrohlich an zu blinken, dann ist klar, dass es sich hier nur um einen Fehler handeln kann.

Dieses Phänomen tritt häufig bei Erstbesitzern der PlayStation auf und hat tatsächlich verschiedene Ursachen. Auffällig ist, dass das Blue Light of Death meistens nach einem Update vorkommt. Diese von Sony festgestellten Ursachen kann das Blue Light of Death haben, wenn die PS4 nicht startet; zudem haben wir gleich die Lösungsansätze dazu gepackt:

  • Probleme mit dem HDMI-Ausgang oder der TV-Kompatibilität: Einige PS4-Konsolen weisen Produktionsfehler auf. Wenn die PS4 nicht startet, dann kann ein kleines Metallstück am HDMI-Port die Ursache sein, da dieses heraussteht. Ihr könnt den Fertigungsort eurer PS4 an der Unterseite des Kartons feststellen, wenn ihr diesen aufgehoben haben. Kommt ihr Gerät aus China, dann gibt es oft dieses Problem mit dem HDMI-Port. Überprüft nun den HDMI-Port und biegt das herausstehende Metallstück ganz vorsichtig nach unten. Ihr könnt euch an dieser Stelle auch selbstverständlich an den PlayStation-Support von Sony wenden, sollte euch diese Vorgehensweise als zu Heikel erscheinen. Das Metallstück kann übrigens auch euer HDMI-Kabel beschädigen. Habt ihr das Metallstück heruntergebogen, so verbindet das HDMI-Kabel mit der Konsole und dem Fernseher. Falls das Bild noch immer nicht erscheint, könnte es sein, dass euer HDMI-Kabel geschädigt wurde. Ihr könnt aber jedes andere handelsübliche HDMI-Kabel verwenden. Sony selbst rät bei dem Problem mit der TV-Kompatibilität außerdem die HDMI-Anschlüsse zu säubern, sowohl am Fernseher als auch an der PS4 und diese dabei gleichzeitig nach Schäden abzusuchen.
  • Schwierigkeiten mit der Stromversorgung: Manchmal tritt das Blue Light of Death auch in Erscheinung, wenn die Stromversorgung Probleme macht. Dann könnt ihr versuchen, ein anderes Kabel zu benutzen. Eventuell sogar das, dass ihr bei der PS3 – wenn ihr eine hattet – benutzt habt. Schaltet dafür die PS4 zunächst komplett aus, indem ihr mindestens 7 Sekunden lang auf den Power-Knopf drückt. Wenn dann das System 2x piept, könnt ihr das Netzkabel abziehen. Im Vorfeld solltet ihr aber auch hier die Anschlüsse auf Schmutz überprüfen und diesen gegebenenfalls entfernen.
  • Die Festplatte macht Probleme: Manchmal kann es sein, dass die Festplatte in der Konsole nicht korrekt angeschlossen ist. Auch dies kann zu einem Blue Light of Death führen. Doch die Festplatte der PS4 ist austauschbar (ihr könnt im Übrigen auch eine externe Festplatte an die PS4 anschließen → In diesem Text erfahrt ihr auch, wie ihr die Festplatte ordnungsgemäß aus dem Gehäuse der PlayStation entfernt.) Das heißt, ihr könnt selbst überprüfen, ob euer BloD an der Festplatte liegt. Wenn ihr die Festplatte herausgenommen habt, dann forscht nach Auffälligkeiten. Möglicherweise könnt ihr eine andere Festplatte anschließen und so überprüfen, ob es wirklich an der eingebauten Festplatte lag. Passt aber auf: Möglicherweise bekommt ihr Probleme mit eurer Garantie, wenn ihr eure PS4 aufschraubt.
  • Lösungshilfe: Safe-Mode starten: Wenn die PS4 nicht starten will, dann kann es unter Umständen helfen, wenn ihr sie auf den Werkzustand zurückversetzt. Dafür müsst ihr den Safe-Mode starten. Schaltet dafür eure PlayStation zuerst komplett aus (wie bereits weiter oben beschrieben). Wenn ein Piepen ertönt, sollte auch das blaue Licht verschwinden. Schaltet jetzt die Konsole erneut ein, doch haltet dabei den Power-Knopf 7 Sekunden lang gedrückt. Daraufhin müsste die PS4 2x Piepen, lasst nun den Power-Knopf los. Theoretisch sollte nun auf eurem Fernseher das Menü vom Safe-Mode erscheinen. Schließt jetzt den Controller mithilfe des USB-Kabels an. Mit Punkt 6 im Menü „Intialize PS4“ setzt ihr nun die PS4 auf die Werkseinstellungen zurück. Dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Habt also etwas Geduld. Info: Zur Sicherheit solltet ihr eure Daten aber zuvor zum Beispiel in die PS Plus Cloud hochladen und Fotos und Videos auf eine Festplatte ziehen, damit euch durch das Zurücksetzen nichts verloren geht.

PS4 - Eure PlayStation startet nicht? Ursachen und Lösungshilfen findet ihr hier

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 28/301/30
Wenn die PS4 immer noch nicht starten will, dann hlft nur noch der Kundenservice von Sony weiter.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hilft alles nichts? Wenn ihr den Fehler mit dem Blue Light of Death auf eurer PS4 mit den oben beschriebenen Lösungshilfen nicht selbst beheben könnt oder euch die Vorgehensweisen nicht zutraut, dann könnt ihr euch natürlich auch an den Kundenservice von Sony wenden oder aber ihr bringt die Konsole zurück zum Händler, der sie eventuell einschickt. Hier kommt ihr zu Sonys PlayStation-Support:

Alternativ könnt ihr den Sony-Support unter der Hotline 018 060 001 06 erreichen oder aber eine Mail schicken unter der Adresse service@de.playstation.com.