Darf man einem Bericht von Digital Foundry glauben, will Sony Spiele der PlayStation 1 und PlayStation 2 auf der vierten Heimkonsolen-Generation zur Verfügung stellen. Für diese Information beruft man sich auf eine gut informierte Quelle.

PS4 - Gerücht: PS1- und PS2-Klassiker kommen auf die PS4 - inklusive optische Verbesserungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 57/761/76
Dass Sony auch auf der PlayStation 4 PS1- und PS2-Klassiker anbieten wird, ist nur eine Frage der Zeit. Doch möglicherweise könnten diese von einer höheren Auflösung profitieren.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das würde ohnehin nicht gerade überraschend kommen, gab es von Sony in der Vergangenheit schließlich bereits entsprechende Andeutungen - nicht zuletzt im Rahmen von Gaikai.

Interessant ist nun jedoch, dass man nicht nur auf Streaming setzen möchte, sondern auch eine Software-Emulation anstrebt. Das kennt man beispielsweise von der PlayStation 3 und Vita.

Die Auflösung soll hier nicht einfach schwammig hochgerechnet werden, stattdessen möchte man wohl native HD-Auflösungen erreichen. Das Ergebnis wäre dann jenes, was man beispielsweise von den diversen HD-Remaster-Versionen kennt, etwa ICO & Shadow of the Colossus Classics HD.

Laut Digital Foundry würde eine Emulation im Vergleich zum Streaming die bessere Entscheidung sein, gerade was Eingabe-Latenz und Bildqualität angehe. Und darüber hinaus verschlingt das Ganze keine Bandbreite.

Es ist stark davon auszugehen, dass jene Spiele natürlich als Download angeboten werden. Es wird sogar bereits gemunkelt, seine eigenen Original-Disks in den PS4-Schlitz stecken zu können, aber das erscheint dann doch eher unwahrscheinlich.

Sony hat sich dazu bislang noch nicht geäußert.