Einige Hinweise sind aufgetaucht, die nahelegen, dass es sich bei der riesigen Ankündigung, die Sony im nächsten Monat machen will, um die langerwartete Fortsetzung der Shenmue-Reihe handeln könnte.

PS4 - Gerücht: Ist Shenmue die bedeutende Reihe, die auf der PS4 fortgesetzt werden soll?

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPS4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 28/291/29
Eine Fortführung dieser legendären Reihe wäre der Traum vieler Fans
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Vorschau in der aktuellen Ausgabe des britischen Spielemagazins Official Playstation Magazine sorgte in der Community für Aufruhr. Darin ist von einer bedeutenden Spielereihe die Rede, die endlich für die PS4 bestätigt werden soll - und zwar im nächsten Monat. Eine derartige Geheimniskrämerei für eine Serie, die bereits auf der Last-Gen vertreten war, kann man sich beim besten Willen kaum vorstellen. Klar ist also, es muss sich um eine Spielereihe mit mehr als einen Teil handeln, und die Reihe muss mindestens die letzte Generation der Konsolen verschlafen haben. Hinzu kommt, dass es eine Reihe sein muss, die von Fans sehnlichst erwartet wird.

Die Spekulationen laufen heiß. Einige tippen auf eine Rückkehr von Crash Bandicoot. Doch andere Hinweise deuten auf eine wahre Spiele-Legende: Shenmue.

Diesen Samstag wird die PS4 endlich auch in der Heimat in Japan veröffentlicht. Um den Launch zu feiern, hat Sony auch einige Videos für die japanischen Spieler veröffentlicht. Schaut man sich das untere Video an und beachtet speziell bei Min 0:16 und Min 0:25 den Usernamen, dann fällt eines auf - der Name lautet Ryo H., richtig gelesen. Der Protagonist der Shenmue-Spiele hört auf den Namen Ryo Hazuki.

Nächsten Monat wird Shenmue-Schöpfer Yu Suzuki auf der Game Developers Conference 2014 eine Rede über seine Shenmue-Reihe halten. Als Dolmetscher dient ihm dabei Mark Cerny, Lead-Architect von Sonys PS4.

Gleichzeitig ist bekannt geworden, dass SEGA die Rechte am Shenmue-Trademark verloren hat, weil das Unternehmen es "versäumt" haben soll, eine Art Erklärung abzugeben, ob und inwiefern man die Rechte weiter verwenden möchte. Das käme natürlich Yu Suzuki nur zugute, denn dann könnte er endlich seine als Trilogie ausgelegte Shenmue-Reihe abschließen.

Bereits im November letzten Jahres teilte Sonys Head of Publisher Relations Adam Boyes mit, dass Sony seine Fans gefragt habe, was sie für Serien gerne auf der PS4 sehen würden. Ganz oben mit dabei: Shenmue.

"Wir kriegen eine Menge Nachfrage nach Yakuza, und eine Menge Nachfrage nach Shenmue. Das sehen wir auf der Liste. Wir haben jemanden, der diese Listen abarbeitet und die Titel dahingehend priorisiert, wieviel Nachfrage nach ihnen besteht.", so Boyes.

Shenmue auf der PS4 wäre wahrscheinlich ein Mammutprojekt, das stark vom Ruf der alten Dreamcast-Spiele zehrt. Doch ein Shenmue-Titel mit den heutigen Möglichkeiten dürfte sich durchaus als Killer Application entpuppen.

9 weitere Videos