Destructoid veröffentlichte ein Foto, auf dem angeblich der Controller der PlayStation 4 zu sehen ist. Dieser wurde ganz offensichtlich an ein DevKit angeschlossen, welches ihr im Hintergrund seht.

PS4 - Gerücht: Foto zeigt Prototyp des PS4-Controllers

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPS4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 57/581/58
In etwa so scheint der Controller der PlayStation 4 auszusehen - in einer Woche wissen wir mehr.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Kotaku fragte bei einer "Branchen-Quellen" nach und erhielt die Bestätigung, dass es sich um einen Controller der neuen Sony-Konsole handelt. Jedoch sei darauf ein Prototyp zu sehen, so dass das finale Produkt also nicht unbedingt so aussehen muss.

Auch Destructoid hatte in der Zwischenzeit seinen Artikel mit einem Update versehen, wonach mehrere Quellen die Echtheit des Controllers bestätigt, jedoch ebenfalls auf einen Prototypen hingewiesen hätten.

Als größte Neuerung fällt natürlich das Touchpad (oder Touchscreen?) auf der Vorderseite auf, das in den letzten Tagen mehrfach von verschiedenen Quellen bestätigt wurde.

Direkt darunter finden sich kleine Löcher, die höchstwahrscheinlich einen Lautsprecher darstellen. Dass solch ein Feature durchaus Sinn ergibt, zeigte ja bereits der Wii-Controller. Neben dem Touchpad links ist noch ein kleiner, eckiger Button zu erkennen, was möglicherweise der jedoch von VG247-Quellen dementierte Share-Button sein könnte. Auf der rechten Seite hingegen ist keiner zu erkennen, so dass man hier nicht von einem Start- bzw. Select-Button ausgehen kann.

An der Oberseite ist ein blaues Licht zu sehen, was alles Mögliche sein könnte. Eine Möglichkeit wäre aber die Integration eines Move-Controllers. Die Analogsticks befinden sich nach wie vor an der gleichen Stelle, was beim DualShock schon ein Kritikpunkt ist. Die Oberflächen der Sticks sind erneut konvex gehalten, diesmal aber an den Rändern eher konkav, so dass ein Abrutschen mehr oder weniger vermieden wird.