Die Entwicklung schreitet immer schneller voran. Ein gutes Beispiel dafür ist Sony Computer Entertainment, die bereits von der PlayStation 4 reden, obwohl ihre PS3 noch nicht einmal auf dem Markt ist.

In einem Interview mit wired.com spekulierte Der Chef bei SCE darüber, ob die PS4 überhaupt noch ein Laufwerk besitzen werde. Der Trend gehe eben den Weg des bequemen Online-Verkaufs, wie es bei Xbox Live, Steam, Gamesload und Windows Vista der Fall ist / sein wird.

Genau deswegen wird auch die PlayStation3 über einen eigenen Online-Shop verfügen, in dem man sich viele tolle Dinge bestellen könnte - zum Beispiel Musikvideos für SingStar.

Den Grundstein für eine solche Vertriebsplattform liefern die immer größer werdenen Bandbreiten für Zuhause. So wird zum Beispiel die Firma T-Com demnächst ihr bis zu 80 MBit/s schnelles VDSL anbieten.

Doch diese Methode des Verkaufs wäre nicht nur bequemer, sondern auch wesentlicher effektiver gegen illegale Kopien. Allerdings wird damit auch der Spieler immer durchsichtiger.

Ob nun die PS4 ein optisches Laufwerk besitzen wird oder nicht, bleibt reine Spekulation. Doch SCE-Chef Harrison sagt dazu: "Ich wäre überrascht, wenn die PlayStation 4 ein physisches optisches Laufwerk hat."