Update:

Just hat es Sony in einer E-Mail an WIRED bestätigt: Die lang versprochene PS2-Emulation kommt für die PS4.

"Wir arbeiten daran, die Technologie zur Emulation von PS2-Titeln dazu zu nutzen, PS2-Spiele für die Current Generation bereitzustellen", so ein Sony-Sprecher. "Momentan haben wir allerdings keine weiteren Details."

Wie bereits erwähnt, ist die Technik bereits vorhanden. Im PS4-Star Wars: Battlefront-Bundle wird nicht nur EA und DICEs neuester First-Person-Shooter Star Wars: Battlefront beigelegt, sondern auch Codes für den Download der vier Spiele Super Star Wars, Star Wars: Racer Revenge, Jedi Starfighter und Star Wars Bounty Hunter, von denen letztere drei emulierte PS2-Titel darstellen.

Dabei kann es sich auch nicht um ein eigenständiges EA-Vorgehen handeln, da man für die Emulation tief in die Hardware eingreifen müsse. Man darf also gespannt sein, was Sony demnächst ankündigen wird.

Ursprüngliche Nachricht:

Ohne große Ankündigung hat die PS1- und PS2-Emulation Einzug auf der PS4 gehalten. Und in einem Vergleichsvideo kann man sehen, wie sehr die alten Titel davon profitieren.

PS4 - Sony bestätigt: PS2-Emulation kommt, sieht fantastisch aus *UPDATE*

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPS4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 57/581/58
Links, Star Wars: Bounty Hunter als Emulation auf der PS4 und rechts auf als Original auf der PS2
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Während Microsoft Pluspunkte mit der Abwärtskompatibilität der Xbox One sammelt, hatte auch Sony schon vor einiger Zeit angekündigt, PS1- und PS2-Klassiker per Emulation auf die PS4 bringen zu wollen. Für Sony wäre das nicht einmal ein neues Terrain. Die PS3 beherrscht bereits die Emulation von PS1-, PS-2 und PSP-Titeln, während die PS Vita PS1- und PSP-Spiele emulieren kann.

PS3-Titel beherrscht die PS4 bereits über den Cloud-Gaming-Service PlayStation Now. Doch die versprochenen PS1- und PS2-Titeln ließen noch immer auf sich warten. Bis jetzt. Denn ohne große Ankündigung wird dem PS4 / Star Wars: Battlefront-Bundle nicht nur eine spezielle 1TB-PS4 der neuen Revision [CUH-1216B] und ein spezieller DualShock 4-Controller beigelegt, neben Star Wars: Battlefront gibt es auch vier weitere Star Wars-Spiele, die über den PlayStation Store heruntergeladen und per Emulation gespielt werden können: Super Star Wars, Star Wars: Racer Revenge, Jedi Starfighter und Star Wars Bounty Hunter.

Emulation Deluxe: 60 FPS, Full-HD-Auflösung

Wie nicht anders zu erwarten war, profitieren die 3D-Titel von der stärkeren Leistung der PS4. Ein Vergleichsvideo von Digital Foundry zeigt, dass zumindest die 3D-Elemente eine native HD-Auflösung von 1292x896 erhalten haben, die dann auf Full-HD hochskaliert wird. Was die 2D-Artworks angeht, da bleibt es aufgrund technischer Limitierung bei der Skalierung, was selbstverständlich nicht besonders schön anmutet. Was aber auch positiv ins Auge sticht sind die stabilen 60 FPS, die gehalten werden, während die Spiele auf der PS2 gerade mal auf 30 FPS kamen.

Das Potential ist also definitiv da und wir können uns bereits einige Titel vorstellen, die per Emulation zum erneuten Durchspielen einladen würden: Black, Time Splitters: Future Perfect, Burnout 3: Takedown, Gran Turismo 4, Jak 3, Katamari Damacy, Silent Hill 2, Rachet and Clank: Up Your Arsenal, Metal Gear Solid 3: Snake Eater und ja, Star Wars: Battlefront II.

Was meint ihr?

10 weitere Videos
Bilderstrecke starten
(30 Bilder)