Kaum ist die PlaySation 3 erhältlich, gab es von Sony vor längerer Zeit eine Bestätigung, dass die PlayStation 4 mehr oder weniger in Entwicklung ist. Aber auch Microsoft ist nicht untätig und arbeitet ebenso wie Nintendo bereits am Nachfolger.

Der japanische Journalist Goto Hiroshige von PC Watch, erhielt nach eigenen Aussagen erste Informationen zum PSX4-Projekt direkt von einigen Entwicklern, die die Informationen von Sony hatten, um ein erstes Feedback abzugeben.

So soll die PSX4 nicht mehr als die doppelte Leistung der PlayStation 3 haben. Die Deadline bzw. das Erscheinungsdatum wurde auf 2011 oder früher gesetzt, denn Sony möchte zum Start der dritten Xbox-Generation ein Pferd im Stall haben. Wie es dann mit der 10-Jahres-Regel der PS3 aussieht, bleibt abzuwarten.

Zwar wurden alle Hardware-Entwickler von IBM Texas einberufen, doch die CELL-Architektur soll die gleiche wie bei der PS3 bleiben. Der Speicher wird mit GDDR3/DDR3 betrieben. Zu beachten ist aber weiterhin, dass es sich dabei nur um Gerüchte handelt.