Es sieht ganz danach aus, als kommt ihr um den Day-One-Patch für die PlayStation 4 nicht herum. Sony gab Details bekannt, wofür der Patch überhaupt gedacht ist. Die Kurzfassung: er aktiviert so ziemlich alle wichtigen und interessanten Features.

PS4 - Day-One-Patch aktiviert zahlreiche Features: Blu-ray-Player, Remote Play, Online-Multiplayer und mehr

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPS4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 57/581/58
Plant für den ersten Tag lieber ein paar Minuten mehr ein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Update ist 300 MB groß, so dass es wohl nicht weiter ins Gewicht fallen sollte. Das Ganze hört auf die Versionsnummer 1.50 und schaltet unter anderem Remote Play, die Funktion des zweiten Bildschirms auf der Vita bzw. für App auf iOS- und Android, die Funktion für das Aufnehmen und Hochladen von Screenshots / Gameplay, die Möglichkeit des Zuschauens und des Streamen, das Spielen während des Downloads des jeweiligen Titels, Multi-log-in, Party Voice Chat, Gesichtserkennung und Sprachsteuerung sowie Hintergrund-Music-Player frei.

Das war aber noch nicht alles, die wohl zwei wichtigsten Features Online-Multiplayer und Blu-ray- und DVD-Wiedergabe werden ebenfalls erst mit dem Update aktiviert. Bleibt natürlich die Frage offen, ob die Server den ganzen Downloads am Launch-Tag überhaupt standhalten können.

Auch die Xbox One wird mit einem Day-One-Patch bedacht, der sich im Durchschnitt in zwischen 15 bis 20 Minuten herunterladen lassen soll. Eine genaue Download-Größe nannte Microsoft nicht, so dass man hier wohl nur ins Blaue raten kann, mit welcher Anbindung die Download-Zeit berechnet bzw. geschätzt wurde. Gut möglich, dass damit auch der Download inklusive Installation gemeint ist.