Auf der PlayStation 4 kommt es zur Zeit vereinzelt zu einem mysteriösen Fehler mit der Bezeichnung CE-34878-0, der bei Spielern für zerstörte Savegames sorgen kann.

PS4 - Bug zerstört Spielstände, Sony untersucht den Fehler

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 57/641/64
Habt ihr auch mit dem Fehler CE-34878-0 zu kämpfen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mehrere PS4-Besitzer haben auf den Fehler bereits in Foren und Co. hingewiesen, wobei die wichtigsten Titel der Plattform betroffen sind. Darunter Battlefield 4, FIFA 14, Call of Duty: Ghosts, NBA 2K14 und Assassin's Creed 4: Black Flag.

Sony ist sich des Fehlers bereits bewusst und stellt Untersuchungen an. "Wir sind uns dieser Fälle bewusst und wissen eure Geduld zu schätzen, während wir die Angelegenheit untersuchen", heißt es gegenüber Eurogamer.

Da also Spiele unterschiedlicher Hersteller betroffen sind, ist stark anzunehmen, dass der Fehler irgendwo bei Sony liegt. Besonders ärgerlich ist es natürlich, wenn man viel Spielzeit investiert hat. Ein Nutzer soll etwa 40 Stunden mit Black Flag verbracht haben, bevor sein Spielstand plötzlich zerstört war.

Er erwartete vor allem, dass dessen Spielstände durch die Cloud-Speicherung über Plus zu 100 Prozent sicher seien. Aber das ist offensichtlich nicht der Fall - die Sicherung über Cloud hilft nicht.