Wenige Stunden vor der erwarteten PS4-Enthüllung tauchten weitere Gerüchte zur PlayStation 4 auf. Wie Kotaku berichtet, wird Sony den Abo-Service PlayStation World einführen, der sich in etwa mit Xbox LIVE vergleichen lässt.

PS4 - Bericht: Großteil der Online-Features nur mit Abo

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPS4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 57/581/58
Nach der PS4-Enthüllung dürfte auch Microsoft nicht mehr viel Zeit verstreichen lassen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein "Großteil" der Online-Features soll nur gegen Bezahlung zugänglich sein, wie etwa die Möglichkeit, sich mit seinem Smartphone oder Handy mit der PlayStation 4 zu verbinden. Mit diesen Geeräten wiederum lasse sich nicht nur die Konsole steuern, auch habe man Zugriff auf Chats und die Möglichkeit zum Kauf von Software.

Ob ebenso Spiele in irgendeiner Art und Weise davon profitieren werden, bleibt unklar. PlayStation World führe wahrscheinlich ebenso identische Multiplayer-Features wie bei Xbox LIVE sowie Cross-Game-Chats eins. Gleichzeitig soll PlayStation World das bisherige PlayStation Plus ersetzen, wobei man nur spekulieren kann, ob kostenlose Spiele künftig ebenfalls eine Rolle spielen werden.

Mit PlayStation Plus erhält man schließlich jeden Monat "kostenlos" Spiele, sieht man von der monatlichen Grundgebühr einmal ab. Auch gibt es spezielle Aktionen für Plus-Mitglieder, die sich Spiele günstiger kaufen, exklusive Demos oder gar Betas herunterladen können.

Laut Kotaku wird die PlayStation 4 in zwei Versionen auf den Markt kommen, die 429 Dollar bzw. 529 Dollar kosten. Ein Umrechnen in Dollar würde sich wie gewohnt nicht lohnen, denn im Falle der Richtigkeit dieser Information dürften die Preise wieder 1:1 angepasst werden und somit bei 429 bzw. 529 Euro liegen. Das ist dann doch mehr als bislang angenommen. Immerhin liegt gleich eine neue Version des PlayStation Eye bei, das zum Beispiel Gameplay direkt an die Freunde streamen kann.

Um den Gerüchten ein wenig mehr Gewicht zu verpassen, findet ihr auf Kotaku weitere Fotos des angeblichen PS4-Controllers.

Übrigens könnt ihr mit uns heute live dabei sein, wir bieten euch einen Livestream zur bevorstehenden PS4-Enthüllung an.