Wie Nvidia verkündete, wird die PlayStation 4 PhysX und APEX unterstützen. In einer Mitteilung schreibt das Unternehmen: "Entwickler setzen zur Aufprallerkennung auf PhysX und APEX, also der Simulation starrer Körper, Kleider, Flüssigkeiten, Partikeln und mehr auf PCs, Konsolen, Mobilgeräten und Handhelds."

PS4 - Bekommt PhysX- und APEX-Unterstützung

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPS4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 57/581/58
In Capcoms Demo zum kommenden PS4-Spiel Deep Down gab es bereits ein paar hübsche Effekte zu sehen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Weiter heißt es:"Die PhysX-Technologie hebt die Entwicklung von Inhalten auf das nächste Level, und mit Nvidias APEX können Künstler komplizierte, physiktreue Umgebungen erschaffen. Sie können die Anzahl und die grafische Qualität zerstörbarer Objekte erhöhen, Rauch und aus Partikeln bestehende Flüssigkeiten in das Gameplay integrieren sowie realistische Kleidung erschaffen, die mit dem Körper des Charakters interagiert. Dadurch werden die Spiele realistischer."

Einen ganz guten Eindruck verschafft euch das folgende Video aus dem Spiel Hawken, in dem Nvidia die neueste Technologie demonstriert. Da Hawken kostenlos spielbar ist, könnt ihr das Ganze auch selbst mit eurem Rechner testen.

Erscheinen wird die PlayStation 4 voraussichtlich gegen Ende des Jahres, ein Launch in Europa ist für 2013 allerdings noch nicht sicher. Höchstwahrscheinlich wird ebenso die kommende Xbox auf derartige Features setzen.

10 weitere Videos