Angesichts des anstehenden Weihnachtsgeschäfts dürfte es Sony freuen, dass die PlayStation 3-Verkäufe zulegen - zumindest in Japan. Wie die Nachrichtenagentur Reuters nun meldet, konnte die Konsole im Gegensatz zu den Wii-Abverkäufen einiges an Boden gutmachen: Im vergangenen Monat verkaufte sich die PlayStation 3 47.183 Mal, während sich Nintendos Wii 110.415 Mal absetzen konnte.

Im Vergleich zu den vorangegangenen Monaten stellen die aktuellen Zahlen einen großen Erfolg für Sony dar: Im Vergleich zum Juni 2007 stieg das Verhältnis von 1 zu 6 auf 1 zu 2. Nintendo verkauft somit "nur" noch etwa doppelt so viele Konsolen-Einheiten wie Sony.