Wer bisher versucht hat, auf seiner neuen Sony PlayStation 3 (ab März 2007 auch in Europa zu haben) Spiele wie Final Fantasy XI oder SOCOM zu zocken, hatte das Nachsehen. Spiele für die Vorgängerkonsole konnten bisher nicht auf die Festplatte zugreifen.

Mit einem circa 7 mb grossen Update ermöglicht Sony es nun, virtuellen PS2-Speicher zu erstellen, und somit wie "damals" die Speicherfunktion ohne Probleme zu nutzen.

Erfreulich ist die Europaverspätung der PlayStation 3 nicht, aber zumindest dürften solche Verbesserungen beim Start in hiesigen Landen schon dabei sein.