Sony-Chef Howard Stringer verriet in einem Interview, dass das PlayStation Network nicht ganz so erfolgreich läuft. Laut Stringer wird Sony jetzt einen anderen Weg verfolgen und die PlayStation 3 als Web-Service erweitern. Demnach soll das PlayStation Network auch auf anderer Hardware angeboten werden, da die relativ wenigen verkauften PS3-Konsolen die Ausbreitung an dem Netzwerk hintern.

PS3 - Sony nimmt sich Nintendo als Vorbild

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPS3
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 202/2031/203
Auf der E3 wird Sony angeblich einen Wii-ähnlichen Controller vorstellen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hierbei nimmt sich Sony Nintendo als Vorbild und zeigt sich sehr positiv über die Online-Anbindung der Wii-Konsole. So habe Nintendo keine einzigartige Technologie erschaffen, sondern einfach nur die Bedürfnisse der verschiedenen Zielgruppen erfüllt. Sony hingegen habe in das PlayStation Network viel Geld investiert. Howard Stringer erzählt weiter, dass Nintendo das potentielle Verlangen nach anderen Dingen als herkömmliche Software richtig erkannt hat und somit im Gegensatz zu Sony die Nase vorn hat - sie machen Umsatz mit den Hardware-Verkäufen.