Während der klassische Weg vorsieht, einen gewünschten Playstation 3-Inhalt im Playstation Store zu kaufen und anschließend herunterzuladen, wird Sony in Kürze einen weiteren Weg zur Verfügung stellen.

In der Zukunft werden die Kunden die Möglichkeit haben, im Laden einen PSN-Code zu kaufen, den sie anschließend im Playstation Store eingeben und somit einen Inhalt herunterladen können. Bei den Inhalten kann es sich beispielsweise um ein Spiel wie das jüngst erschienene Journey to the Center oder um einen Zusatz-Inhalt wie Battlefield 3: Back to Karkand handeln.

Zu den Läden, die dieses Prinzip untersützen werden, zählt zum Beispiel GameStop. Allerdings werden nicht alle PS3-Spieler die Wahl zwischen dem Kauf des Codes im Laden oder des Spiels im PS-Store haben. Während das Konzept in Kürze in Europa und in Australien eingeführt werden wird, wurde es für Amerika und Japan noch nicht angekündigt. Möglicherweise wird es später in diesen Gebieten noch zugänglich gemacht.

Es bleibt abzuwarten, ob diese Idee von Sony Anklang bei den Spielern finden wird. Ein Vorteil der digitalen Distribution ist bekanntlich, ohne großen Aufwand von Zuhause aus einen Inhalt erwerben zu können. Dieser Punkt kann das neue Konzept nicht für sich verbuchen. Allerdings existieren möglicherweise Kunden, die nur ungern ihre Kreditkarten-Informationen im Internet eingeben und lieber einen Inhalt in einem Laden kaufen würden.