Eine Konsole ist nur zum Zocken da? Weit gefehlt! Dass sich mit etwas techischem Know-How und entsprechender Investitionsbereitschaft auch diverse andere Fälligkeiten des digitalen Alltags auf einer Konsole erledigen lassen, ist schon lange nicht mehr neu. Jetzt - wo Konsolen weithin online sind - geht es einer der letzten Bastionen des PCs an den Kragen.

Ähnlich wie das berühmte Seti@Home Programm und viele Forschungsprojekte im medizinischen Bereich, wird es bald Folding@Home, ein Projekt der Universität Stanford (USA) willigen Usern ermöglichen, ungenutzte Rechnerkraft für medizinische Kalkulationen zur Verfügungen zu stellen, um bald Krankheiten heilen zu können, die auf Eiweißdefekten basieren.

Nur Rechnerkraft? Beileibe nicht! Wie Sony heute mitteilte, wird es auch für PS3 Nutzer die Möglichkeit geben, am Projekt mitzuwirken. Wieviel Anklang das Unternehmen bei den PlayStation-Jüngern finden wird, bleibt abzuwarten - wir wünschen jedenfalls eine rege Beteiligung!