Es sind knapp 8 Monate vergangen, seitdem Sony auf der gamescom 2011 den Preis der Playstation 3 von 299 Euro auf 249 Euro gesenkt hat. Laut einem Analyst sei es nun erneut notwendig, den Preis der Konsole zu senken, damit die PS3 konkurrenzfähig bleibt.

PS3 - Preissenkung laut Analyst nötig, um wettbewerbsfähig zu bleiben

alle Bilderstrecken
Bei dem Versandhändler kostet eine Playstation 3 derzeit 226 Euro und somit etwas mehr als eine Xbox 360.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 200/2021/202

Laut Analyst Colin Sebastian sei dies nötig, da Sony derzeit mit einigen Problemen zu kämpfen habe und im Bereich der Videospiele wettbewerbsfähig bleiben müsse: "Sony ist derzeit in einer schwierigen Lage. In vielen Bereichen in diesem Geschäft verlieren sie Anteile, wie beispielsweise im Bereich der TV-Geräte oder der Computer. Auch die Herausforderungen im Gaming-Bereich sind bekannt.
Der Zeitraum, um mit der Playstation 4 einen signifikanten Upgrade-Zyklus einzuteilen, ist denkbar ungünstig, aber um im Bereich der Videospiele konkurrenzfähig zu bleiben, muss eine weitere Reduzierung des Preises für die Playstation 3 stattfinden. Außerdem muss Sony das erste Unternehmen sein, das eine Next-Gen Konsole auf den Markt bringen wird."

Zudem könnten Unternehmen wie Apple und Google Konkurrenten für das japanische Unternehmen darstellen, so Sebastian: "Der Kampf um das Wohnzimmer wird noch umkämpfter, wenn Apple-Fernseher und von Google/Android betriebene Fernseher auf den Markt kommen - Sony muss schnell handeln."

Aktuellstes Video zu PS3

PS3 - Playstation Masters Finale Teaser2 weitere Videos