Ein neues Patent von Sony ist ans Tageslicht gekommen, das diesmal einen Hybrid-Controller beschreibt, der den normalen DualShock direkt mit PlayStation Move verbindet.

Ob der Controller tatsächlich zur Realität wird, darf bezweifelt werden.

Sony Computer Entertainment America reichte das Patent für einen „Hybrid Seperable Motion Controller“ im Mai 2011 ein. Wie auf den Skizzen zu erkennen ist, lässt sich der Controller in der Mitte trennen und an jeder Seite wurde jeweils ein Motion-Sensor in Kugelform angebracht, den man bereits vom Move-Controller kennt.

Der Controller müsste auch weiterhin in Verbindung mit dem PlayStation Eye verwendet werden, verfügt aber zusätzlich über ein eingebautes Mikrofon sowie Lautsprecher. Beide Hälften wären auch weiterhin mit Vibration ausgestattet. In einem Beispiel ist er zudem mit einem Temperaturmodul ausgestattet, das Wärme oder Kälte erzeugt. Die Idee neben Vibrationen auch Temperaturen als Feedback für Spieler zu verwenden, hat Sony bereits in einem anderen Patent weiter ausgeführt.

In erster Linie scheint der Controller für die PlayStation 3 gedacht zu sein, da deren Aufbau ebenfalls erwähnt wird. Doch wie bei allen Patenten lässt sich nicht sagen, ob daraus tatsächlich ein Produkt wird, oder es für immer nur bei der Idee bleibt.