Wie Sony heute auf einer Pressekonferenz in Japan offiziell bestätigt hat, soll die Next-Generation Konsole PlayStation 3 erst im November 2006 veröffentlicht werden. Als Grund für die Verzögerung (ursprünglicher Termin war Frühjahr 06) werden Probleme mit dem Kopierschutz des Blue-Ray-Laufwerks angegeben. Dafür wird die Konsole aber weltweit gleichzeitig auf den Markt kommen, mit lediglich wenigen Tagen Abstand in den drei Hauptregionen Japan, USA und Europa.

Darüber hinaus wurde bekannt gegeben, dass man plane, zum Release etwa sechs Millionen Geräte produzieren zu wollen. Damit könnte das Unternehmen gerade noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 06 die Kurve kriegen.

Update: Es ist uns gelungen, eine Stimme zu dieser Ankündigung einzufangen:

David Reeves, Präsident und CEO von Sony Computer Entertainment Europe: "Wir sind hoch erfreut, dass wir in der Lage sein werden, die PS3 noch vor Weihnachten den Spielern in Europa und Australien anbieten zu können. Dies ist eine aufregende Premiere für Europa und eine große Bestätigung zugleich und zeigt das immense Vertrauen in die Stärke des eurpäischen Markts sowie seine globale Bedeutung."