Update: Sony meldete sich zu Wort und gab an, dass ein HDMI-Ausgang nur für das Wiedergeben von Blu-ray-Filmen Voraussetzung ist. Spiele in HD sollen auch weiterhin über Komponentenkabel möglich sein.

Sony musste diesen Schritt gehen und HD-Filme exklusiv über HDMI zugänglich machen, um die AACS-Standards zu berücksichtigen. Streaming-Dienste sind davon ebenfalls nicht betroffen, sondern einzig Blu-ray-Filme.

Das Advanced Access Content System ist ein digitales Rechtemanagement (DRM), durch das Videos in nativem HD nur über HDMI- oder DVI-Kabel übertragen werden dürfen. Unterstützt wird dabei der Kopierschutz HDCP. Ab 2014 dürfen Blu-ray-Player sogar gar keine Komponenten-Schnittstellen mehr vorweisen.

Ursprüngliche Meldung:

Anscheinend wird das neue Modell der PlayStation 3 Slim etwas abgespeckt auf den Markt kommen. GameStop-Mitarbeiter erhielten eine Information, laut der das mit "K" betitelte Modell keine HD-Ausgabe via Komponentenkabel mehr ermöglicht.

Gerade Besitzer älterer HD-fähiger TV-Geräte haben damit einen deutlichen Nachteil, da manche Geräte keinen HDMI-Anschluss besitzen oder nur einen einzigen. Auch können ältere TV-Geräte trotz HDMI-Eingang das Signal der PS3 nicht abgreifen, während es bei der Xbox 360 wiederum funktioniert.

Jedenfalls müssen die Händler die Kunden laut der Information darauf hinweisen, dass sie kein Komponentenkabel, sondern nur noch HDMI für HD verwenden können. Eine offizielle Bestätigung dazu gibt es bislang noch nicht.

Das neue PS3-Modell ist ansonsten größtenteils mit dem aktuellen Modell identisch, besitzt alle Anschlüsse, verfügt jedoch über keine LEDs mehr und ihm wurde eine 160 GB große Festplatte eingepflanzt.

Es ist durchaus möglich, dass Sony somit auch bei der PlayStation 4 diesen Schritt gehen könnte.