Nach Microsoft hat sich nun auch Sony dazu entschieden, die eigene Next-Generation-Konsole mit Jugendschutz-Vorkehrungen auszustatten. Wie bei der XBox360 wird auch die PS3 Eltern die Möglichkeit geben, ihre Sprösslinge vor potentiell gefährlichen Spielen und Filmen zu schützen.

Bislang sind noch keine Details bekannt, es darf jedoch davon ausgegangen werden, dass das Verfahren jenem ähnelt, welches auch in der XBox360 zum Einsatz kommt. Dort können Eltern nach Aktivieren des "Family Filters" festlegen, dass der Zugriff auf Medien mit bestimmten Einstufungen (in den USA z.B. "M" - Mature und "T" - Teen, in Deutschland USK0 bis USK18) beschränkt wird.