Auf einer Pressekonferenz im Vorfeld der Electronic Entertainment Expo in Los Angeles war es endlich soweit: Sony Computer Entertainment kündigte offiziell die PlayStation 3 an, die in den USA im Frühjahr 2006 veröffentlicht werden soll.

Technische Daten:

Medium: Blu-Ray Disc (bis zu 27GB Speicherkapazität einlagig und 54GB zweilagig)
Laufwerk: Unterstützt Blu-Ray, CD-ROM, CR-ROM, CDR+W, DVD, DVD-ROM, DVD-R, DVD+R
Anschlüsse: Memory Stick Duo, SD Slot, Compact Flash Memory Slot, 2.5 inch abnehmbare Festplatte
Bluetooth: Die PS3 kann bis zu sieben Bluetooth-Controller unterstützen, ohne das zusätzliche Hardware benötigt wird
USB-Slots: Vier vorne, Zwei hinten
Prozessor: Cell Prozessor, 3.2Ghz, 2.18 teraflops
Haupt-RAM: 256MB XDR @ 3.2Ghz
Video-RAM: 256MB GDDR @ 700mhz
Abwärtskompatibel zu: PS & PS2
Grafikchip: RSX, Reality Synthesizer basierend auf Nvidia-Technologie, 128Bit, 1080p Progressive Scan (derzeit höchste HD-Auflösung), 300 Millionen Transistoren (derzeit mehr als jeder andere Chip aus Massenfertigung)