Es gibt ja Spieler, die geben gerne damit an, was sie in welchen Spielen erreicht haben. Ein virtueller - na ihr wist schon was - Vergleich. Dieser wurde bei der Xbox 360 mit dem "Gamerscore" quasi professionalisiert, wo man für das Erreichen bestimmter Spielziele Punkte erhält, die aber ansonsten bedeutungslos sind. Sony hat nun in Person von Jack Tretton geäußert, das kein "ähnliches" System für die PlayStation 3 geplant ist. Ob die Spieler damit leben können?