Eine erneute Abwärtskompatibilität zu PlayStation 2-Spielen sollte man bei der PS3 in Zukunft nicht erwarten. Die erste Generation von Sonys Konsole konnte PS2-Titel abspielen, künftige Modelle sollen es ebenfalls können. Wie aus einem Dokument hervorgeht, soll dies allerdings nicht mit einem Chip oder einem "Patch" erreicht werden.

Noch sollte die Meldung als Gerücht abgestempelt werden.

Stattdessen sollen PS2-Spiele über das PlayStation Network zum Download angeboten werden - gegen Geld natürlich. Laut dem Dokument, das ins NeoGaf-Forum gestellt wurde, plant Sony alle bisher erhältlichen PS2-Spiele zu veröffentlichten. Zumindest die Japaner sollen zudem eine sogenannte Import-Sektion erhalten, über die Spiele erscheinen werden, die es in Japan bisher nicht gab.

Weiterhin ist die Rede von Dreamcast-Titeln, die ebenfalls über das PSN heruntergeladen werden können. Einige dieser Spiele sollen exklusiv für das PSN angeboten werden, was dafür spricht, dass man Dreamcast-Software bald auch auf anderen Plattformen downloaden könnte. Außerdem steht in dem Dokument, dass der Motion Controller wie erwartet im Frühjahr erscheinen wird - in Japan sogar schon im März.