Der Kalender von Sony ist voll mit Terminen, einige davon sind durchaus interessant. In diesem Geschäftsjahr, dass am 31. März 2006 endet, soll die PlayStation 3 in Japan auf den Markt kommen. Bis zum Ende des Jahres soll die restliche Welt beliefert werden. Glaubt man jedoch den Analysten von Wedbush Morgan Securities könnte es auch möglich sein, dass die USA und Europa erst im Jahr 2007 in den Genuss der Next-Generation-Konsole kommt. Für diese Theorie gibt es einige plausible Gründe.

Die aktuelle Generation, sprich die Xbox und die PlayStation 2, werden zum Release der Xbox 360 auf einen Preis von USD 99 sinken. Dadurch könnte man in der Anfangsphase gegen die im Preis noch unbekannte Xbox 360 ankämpfen. Außerdem befindet sich Sony mit der PSTwo immer noch im Plus, was die Produktionskosten anbelangt, während Microsoft noch mit jeder produzierten Konsole Verluste einfährt.

Durch diesen Preiskampf könnte Sony Zeit gewinnen, und dadurch sicherstellen, dass zum Launch ausreichend PS3-Konsolen bereitstehen. Laut Pachter (Analyst bei Wedbush) hängt der Release der PS3 nur vom Erfolg der Xbox 360 ab.