Gönnt man uns denn gar keinen Spaß? Erst sagt Nintendo eine Präsentation für die Öffentlichkeit ab, da zieht Sony gleich nach.

Nach Angaben von mediabiz.de war bisher noch nichts entschieden. Doch die Kollegen von 4players.de wollen nun auf Nachfrage erfahren haben, dass die Öffentlichkeit die PS3 nun doch nicht persönlich testen dürfe. Die PlayStation3 soll so, auch wie im Falle des Wii, erstmalig auf der Tokio Games Show für die Öffentlichkeit spielbar sein.

Wir sollten wohl abwarten bis eine offizielle Bestätigung kommt, bevor wir uns den Wind aus den Segeln nehmen lassen.