Die PlayStation 3 ist unter den Entwicklern nicht gerade beliebt. Der Prominenteste Kritiker ist dabei sicherlich Gabe Newell von Valve, der bereits vor einigen Tagen die Komplette Architektur des Systems kritisierte. Sony hat inzwischen sicherlich eine schlechte Verhandlungsposition mit Drittanbietern, denn die Hardwareverkaufszahlen der neuen PlayStation blieben in der Tat deutlich hinter den Erwartungen zurück.

Laut dem Buchautor Dean Takahashi soll Sony aus diesem Grund nun die Initiative ergriffen haben und einige Drittanbieter gebeten, doch noch an Bord zu bleiben. Ob dies allein durch einen Aufruf gelingt, bleibt abzuwarten, denn der Personalaufwand eines PS3 Spiels ist dreifach so hoch wie der eines Wii Titels. Andererseits bietet die PS3 graphische Möglichkeiten wie kaum eine andere Konsole.