In einem Interview sprach Regisseur Ridley Scott über Prometheus 2: Paradise. Was er definitiv über das Sequel sagen könne, wird die Fans nicht begeistern: Auch in Prometheus 2: Paradise wird es keine Aliens geben.

Alien: Covenant - Auch in Prometheus 2 wird es keine Aliens geben

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 1/201/20
Aliens in Prometheus 2: Paradise? Fehlanzeige
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Einigen Fans war Prometheus - Dunkle Zeichen zu wenig "Alien". Vor allem vermissten sie die Anwesenheit der Xenomorphs. Dabei hätte klar sein sollen, dass in Prometheus keine Xenomorphs auftauchen können, nicht im üblichen Giger-Sinne. Nun zerschmetterte Regisseur Ridley Scott auch die Hoffnungen der Fans, wenigstens in Prometheus 2: Paradise ein Wiedersehen zu haben.

"Das Biest ist fertig, es ist durch", so Scott. "Ich hatte Glück, H.R. Giger in all den Jahren getroffen zu haben. Es ist sehr schwer, das zu wiederholen [das Design der Aliens]. Ich war übrigens derjenige, der es durchsetzte, weil man es für zu obszön hielt. Sie wollten es nicht machen, und ich sagte, 'Ich will es machen, es ist fantastisch'. Aber nach vier Filmen hat es sich doch ziemlich abgenutzt. [...] Ich denke, man muss mit etwas Interessanterem zurückkommen. Und ich denke, wir haben den nächsten Schritt bereits getan. Die Ingenieure waren schon mal ein guter Anfang."

ACHTUNG SPOILER:

Auf die Frage, was das Publikum nun erwarten darf, verweist er lediglich auf die Reise von Elizabeth Shaw und Davids Kopf, die bekanntlich am Ende von Prometheus gen Ursprungsplanet der Ingenieure starteten.