Während Nintendo in Deutschland mit Elton, Christian Ulmen oder Moritz Bleibtreu die Werbetrommel für Spiele und Konsolen rührt, sind in Amerika Stars wie Beyonce oder Lisa Kudrow vor der Kamera. Diesen Weg will scheinbar auch Microsoft mit Project Natal gehen.

Project Natal - Werbung für Casual-Zielgruppe geplant

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 1/111/11
Von Spielen bisher keine Spur - Project Natal
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie MCVUK.com erfahren hat, plant Microsoft bereits die ersten Werbe-Maßnahmen für ihren Bewegungssensor. Dazu sollen Prominente gehören, sowie Magazine, die eigentlich überhaupt nichts mit Spielen zu tun haben.

So wurde eine Außwahl an Unternehmen eingeladen, um vor ihnen die Kamera zu präsentieren. Microsoft beabsichtige etwa in Zeitschriften wie Vogue und Glamour entsprechende Berichterstattungen zu haben. Damit wolle man wohl die Casual-Zielgruppe ansprechen, die vor allem Nintendo mit der Wii über die letzten vier Jahre aufgebaut hat.

Was wir in Sachen Spiele überhaupt zu erwarten haben, ist bisher noch nicht bekannt. Lediglich Capcom hat sich geäußert, ein richtiges Spiel für Gamer zu entwickeln. Da man allerdings die Wii-Zielgruppe ansprechen will, sind wohl Fitness- und Party-Spiele ein sicherer Zug.

Auf der X10 hat Aaron Greenberg von Microsoft behauptet, man wäre sehr vorsichtig mit der Auswahl, welche Spiele man für Natal veröffentlichen würde. Wie viele solcher Casual-Spiele wir also erwarten dürfen, bleibt abzuwarten.