Schon vor ein paar Monaten wurde im Internet ein Video veröffentlicht, in dem mit Sensoren am Unterarm durch Muskeln Guitar Hero gespielt wurde. Das Video stammt vom Forschungszentrum Microsoft Research. Am 31. Dezember 2009 ließ sich Microsoft diese Technologie beim zuständigen Patentamt schützen.

Project Natal - Microsoft patentiert Muskel-User-Interface

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuProject Natal
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 11/121/12
Guitar Hero wird mit Muskeln gespielt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im ersten Patent geht es um Sensoren am Unterarm, die durch Muskeln nicht nur Gesten, sondern auch Fingerbewegungen erkennen sollen. Selbst dann soll dies funktionieren, wenn die Hände gerade für andere Zwecke verwendet werden. Durch eine Art Armbinde können die Sensoren ohne Probleme angebracht werden. Vor allem für nahezu alle PC-Programme sei diese Technologie laut Microsoft verwendbar.

Das zweite Patent dreht sich um Sensoren an Kopf, Brust und Ober- sowie Unterschenkel. Auch hier werden die Muskeln angesprochen, wobei sogar unbewusste Bewegungen für die Sensoren zu erkennen sind. Diese Technik könnte durchaus in einer erweiterten Version von Project Natal Verwendung finden.

Das folgende Video zeigt die Muskel-Technologie, wie sie für Spiele und aber auch im Alltag zum Öffnen eines Kofferraums oder zum Bedienen eines MP3-Players verwendet werden kann. Fortgeschrittene Sensoren sollen mittlerweile über eine kabellose Verbindung funktionieren, so dass die vielen Kabel überflüssig werden.