Epics Cliff Bleszinski arbeitet derzeit an einem bisher noch unangekündigten neuen Gears of War, das laut Gerüchten erst im April nächsten Jahres erscheinen wird. Der Zeitraum würde es theoretisch zulassen, dass das Spiel vom Ende 2010 auf den Markt kommenden Natal profitieren könnte. Zwar gab er das nicht direkt zu, doch er hält Natal für sehr interessant.

Project Natal - Epics Cliff Bleszinski an Hybrid-Spielen interessiert

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuProject Natal
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 11/121/12
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gerade bei Natal hätte man laut Bleszinski nicht noch einen weiteren Plastikcontroller, der den Couchtisch zumüllt. Stattdessen führt man einfach mit seinen Händen Gesten aus, ohne einen Controller dafür zu benötigen. Für die Zukunft könnte er sich sogennante Hybrid-Spiele vorstellen, um Gelegenheits- und "Hardcore"-Spieler gemeinsam vor den Fernseher zu locken.

Bleszinski hat die Idee, dass ein Spieler ganz normal mit dem Controller spielt, während der andere Spieler mit Gesten versucht zu interagieren. Erst im letzten Jahr erklärte Mark Rein, dass Gears of War 3 wahrscheinlich Natal verwenden wird, man aber dennoch das gewohnte Gameplay beibehalten möchte. Vielleicht geht das Projekt ja in diese Richtung. Microsoft nutzte Epics Technologie bereits auf der letzten E3, worauf etwa die Demo mit den Bällen basierte.