Ein kleines Team beim Entwickler Techland (Dead Island) arbeitet an einem Hack 'n' Slash aus der Ego-Perspektive mit dem Arbeitstitel Project Hell, in dem es Spieler in eine dunkle Fantasywelt versetzt.

Project Hell - Techland-Mitarbeiter werkeln an düsterer Fantasy-Schnetzelei

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 1/31/3
Über einen Veröffentlichungstermin spricht das Team derzeit noch nichtt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie auf der Webseite zum Spiel zu lesen ist, begann alles mit einer Waffen-Mod zu Dead Island, die der Programmierer Marcin Zygadlo entworfen hat. „Es war der Beweis dafür, dass von Magie eingefrorene Monster mit einem zweihändigen Schwert zu zerschnetzeln unglaublich Spaß und süchtig macht.“

Es hat einen solchen Eindruck hinterlassen, dass er mit einigen anderen Mitarbeitern einen Prototyp erstellen durfte. Und dieser kam offenbar ebenfalls gut an, denn das Team darf nun ohne äußere Einflüsse weiter an dem Projekt arbeiten.

Ein Blog wurde eingerichtet, um einen fortlaufenden Einblick in die Entwicklung zu geben. Außerdem möchte man bei einigen Entscheidungen die Spieler befragen. Feen und Einhörner sind aber nicht zu erwarten, stattdessen möchte man eine dunkle Fantasywelt realisieren, was auch die ersten beiden Screenshots schon verdeutlichen.

Erscheinen soll Project Hell für den PC, aber es sei auch eine Xbox- und PS3-Fassung denkbar, wenn das Spiel gut ankommt.

Project Hell - Erste Screenshots

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (2 Bilder)

Project Hell - Erste Screenshots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 1/31/3
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Project Hell erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.