Das Rennspiel Project CARS wird auf der Wii U deutlich später erscheinen, wie Publisher Bandai Namco gegenüber Eurogamer verriet.

Project CARS - 'Wii U'-Version erscheint erst 2015

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 389/3971/397
Sieht aus wie ein Foto, stammt aber aus dem Spiel.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Während Project Cars auf PC, Xbox One und PlayStation 4 im November 2014 herauskommen wird, müssen sich Besitzer der Nintendo-Konsole bis ins nächste Jahr gedulden. Das Rennspiel kommt tatsächlich erst 2015, wobei keine Gründe für die Verspätung angegeben wurden.

Ein wenig verwunderlich ist dies schon, auch wenn man sicherlich erst einmal die am stärksten positionierten Systeme beliefern möchte. Eine Umfrage aus dem April aber zeigte nämlich, dass die meisten Spieler zur 'Wii U'-Fassung greifen möchten – 30,32 Prozent der Befragten. Nicht einmal die PC-Version konnte da mithalten und wurde von der Wii U geschlagen. Die Xbox One landete auf dem letzten Platz mit nur 5 Prozent an Interessenten.

Project Cars wurde via Crowdfunding finanziert und ist gerade durch das technische Gerüst sehr beeindruckend. Die von den Machern veröffentlichten Videos und Bilder hinterlassen immer wieder offene Münder, stammen aber tatsächlich aus dem Spiel (PC) und sind nicht gefälscht oder geschönt.

Entwickler Slightly Mad Studios kennt man für die Shift-Reihe und das eher duchschnittliche Test Drive Ferrari Racing Legends. Aktuell arbeitet das Team noch an dem Free2Play-Spiel World of Speed, das ebenso optisch beeindruckt.

Project CARS ist für Wii U, seit dem 07. Mai 2015 für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.