Der Start der PC-Version des in dieser Woche erscheinenden Rennspiels Project CARSs fällt in Australien ins Wasser. Und das sprichwörtlich, denn aufgrund der Wetterbedingungen wurden die PC-Fassungen in Wasser getaucht.

Project CARS - Verschiebung in Australien: Wetter zerstört lagernde PC-Version

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 383/3971/397
Die PC-Version von Project Cars hat in Australien zu viel Wasser gesehen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Verkaufen kann man die Exemplare so natürlich nicht an die Kunden. Ein Unwetter überschwemmte in Sydney einige Teile der Stadt, in denen die PC-Version des Spiels gelagert wurde.

Die lagernden Spiele sollen "stark beschädigt" worden sein, darunter auch die aufgedruckten DLC-Codes, wobei Nachschub bereits auf dem Weg ist und auch PC-Spieler in Kürze auf die Rennpiste dürften.

Allerdings schafft man die Auslieferung nicht pünktlich am Tag der Veröffentlichung, hofft aber darauf, die Spiele zumindest am Tag der Veröffentlichung an die Kunden verschicken zu können.

Statt die Kunden also am 7. Mai zu beliefern, soll die PC-Version in Australien am 8. Mai herauskommen. Die weltweite Veröffentlichung wird dies nicht beeinflussen.

Project Cars erscheint für PC, Xbox One und PS4 hierzulande am 7. Mai 2015.

Project CARS ist für Wii U, seit dem 07. Mai 2015 für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.