Während Bandai Namco gestern einen neuen Trailer zum kommenden Rennspiel Project CARS veröffentlichte, gab man ebenfalls eine Feature-Liste heraus.

Project CARS - Schicker Trailer, Rennspiel unterstützt mehr als 40 Lenkräder

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 377/3971/397
Den Trailer findet ihr unter dem Text.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und die enthüllt einige interessante Dinge, darunter die Unterstützung von 12K-Auflösung. Bereits auf der E3 im vergangenen Jahr zeigte man den Titel mit 12K-Auflösung, so dass die Unterstützung natürlich keine Überraschung darstellt. Um diese Auflösung zu erreichen, wurden drei Bildschirme mit jeweils einer 4K-Auflösung aneinandergereiht.

Unterdessen geht aus der Feature-Liste hervor, dass mehr als 40 verschiedene Lenkräder unterstützt werden und Entwickler Slightly Mad Studios in Project Cars so viele Strecken bieten möchte, wie noch kein anderes Spiel zuvor.

Ebenfalls verspricht man ein komplett dynamisches Wetter und dynamische Tageszeit, Rennwochenenden inklusive Warmup-Sessions, Qualifying und mehr. Darüber hinaus bestätigt man nochmals, nicht nur die Oculus Rift zu unterstützen, sondern ebenso Sonys Project Morpheus sowie NVIDIAs Shield.

Erscheinen wird Project Cars am 20. März für Playstation 4, Xbox One, Steam OS, Wii U und PC.

9 weitere Videos

Project CARS ist für Wii U, seit dem 07. Mai 2015 für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.