Update: Die 'Wii U'-Version von Project Cars wurde eingestellt. Das zumindest deutete Slightly Mad Studios Chef Ian Bel gegenüber NintendoLife an: "Die offizielle Richtung ist, dass wir auf die Ankündigung von Nintendo bezüglich der neuen Hardware warten. Momentan ist Project Cars einfach zu viel für die Wii U."

Ursprüngliche Meldung: Entwickler Slightly Mad Studios hat Probleme mit der 'Wii U'-Version von Project CARS, wie Studiochef Ian Bell im offiziellen Forum verkündete.

Project CARS - 'Wii U'-Version eingestellt, Entwickler wartet auf Nintendo NX *Update*

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 389/3971/397
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Derzeit läuft das Spiel auf der Wii U gerade einmal mit 23 Bildern in der Sekunde. Das ist natürlich nicht gerade das, was sich die Entwickler und die Spieler vorstellen. Zwar kann man laut Bell durchaus stabile 30 fps erreichen, aber das würde enorm viel Arbeit sein.

Das Team erhofft sich für die E3 die Ankündigung einer neuen Nintendo-Konsole, was aber sehr unwahrscheinlich sein wird. Denn Nintendo meinte bereits, dass man keine neue Konsole auf der Spielemesse im Juni ankündigen wird und erste Details über das Gerät "Nintendo NX" erst Anfang 2016 bekannt geben möchte.

So oder so, Project CARS könnte laut Bell das Beste sein, was einer neuen Nintendo-Konsole im Rennspiel-Genre passieren würde. Man müsse nun abwarten, während der wirtschaftliche Faktor natürlich ebenso eine Rolle spiele.

Im Klartext bedeutet das, dass mit Project CARS für die Wii U nicht gerade in naher Zukunft zu rechnen sein sollte - wenn Slightly Mad Studios den Titel überhaupt noch für Nintendos aktuelle Heimkonsole weiterentwickeln sollte.

Mehr zu dem Rennspiel erfahrt ihr in unserem Project CARS Test.

Project CARS ist für Wii U, seit dem 07. Mai 2015 für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.