PES Brand Manager Adam Bhatti hat auf Twitter bestätigt, was einige Fans des Fußballspiels schon vermutet hatten. Auch in diesem Jahr wird die PC-Version von Pro Evolution Soccer ein Hybrid zwischen alter und neuer Konsolengeneration sein und so hinter Xbox One und PS4 zurückbleiben.

Pro Evolution Soccer 2017 - PC-Version soll erneut hinter PS4 und Xbox One zurückbleiben

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
Die PC-Version von PES 2017 zieht wieder den Kürzeren.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Fans sollen laut Bhatti nicht erwarten, dass die PC-Version genauso wie die Xbox One- und PS4-Variante wird. Im letzten Jahr gab es bereits einen großen Aufschrei deswegen. Auf der Steam-Seite des Spiels hatte Konami nämlich Bilder der neuen Konsolenversionen benutzt, die nicht annähernd der PC-Version entsprachen. Dieses Mal gehen die Entwickler auf Nummer sicher und verraten schon im Voraus, dass diese Version hinter den anderen zurückbleibt.

Vergleiche zur alten Konsolengeneration

Pro Evolution Soccer 2017 erscheint auch noch für PS3 und Xbox 360. Im Gegensatz zu diesen soll die Hybrid-PC-Version deutlich verbesserte Framerates und eine höhere Auflösung bieten. Genaue Details zu den Unterschieden zwischen PC und Xbox One sowie PS4 behalten die Entwickler aber aktuell noch für sich.

Immerhin können die Fans hoffen, dass sich das Ganze im nächsten Jahr ändern wird. Denn Bhatti plant schon jetzt beim kommenden Ableger eine Überarbeitung der PC-Version.

Konami - Aufstieg (und Fall) einer Edel-Spieleschmiede

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (23 Bilder)

Pro Evolution Soccer 2017 ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.