Mit Pro Evolution Soccer 2015 verfolgt Konami nach eigenen Angaben einen frischen Ansatz und will das Franchise auf eine neue Ebene heben. Bisher wurde die PES-Reihe nur von Japanern entwickelt, die mehr das Hauptaugenmerk auf den japanischen Markt richteten.

Pro Evolution Soccer 2015 - Konami will Franchise globalisieren

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 17/241/24
PES 2015 soll völlig anders als sein Voränger werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das soll sich bei Pro Evolution Soccer 2015 aber ändern, weshalb man laut Konamis Shinji Hirano mit einem neuen Studio aus Großbritannien zusammenarbeitet, das die Japaner bei ihrer Entwicklung unterstützt.

"Ich kann über bestimmte Dinge zu PES 2015 nicht reden, aber wir sind bereit für ein Comeback. Ich kann keine Details dazu geben, was wir mit dem britischen Studio tun, aber sie arbeiten an dem nächsten Projekt und achten auf die Bedürfnisse der europäischen Spieler. Das Franchise soll globalisiert werden, damit es nicht nur von Japanern entwickelt wird", so Hirano.

Dabei betont er, dass man wisse, was bei PES in der Vergangenheit schiefgelaufen ist. Das nächste Spiel soll "komplett anders" sein. 2014 werde das Übergangsjahr für das Franchise, weshalb man "große Dinge" erwarten solle.

Erscheinen wird PES 2015 voraussichtlich im Herbst für die üblichen Plattformen. Die PS4 wurde bereits bestätigt, die Xbox One noch nicht - aber das dürfte nur eine Frage der Zeit sein.

Pro Evolution Soccer 2015 ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.