In Pro Evolution Soccer 2012 ist es möglich, zwei Feldspieler gleichzeitig zu kontrollieren. Konami erklärt das neue „Teammate Control System“.

Pro Evolution Soccer 2012 - Neues System erlaubt gleichzeitige Kontrolle von zwei Spielern

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 30/401/40
Die künstliche Intelligenz soll deutlich effektiver geworden sein
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es gibt zwei Möglichkeiten, sich das Teammate Control System zunutze zu machen. Alles beginnt damit, den rechten Analog-Stick in die Richtung des Mitspielers zu drücken, den man kontrollieren will.

Im assistierten Modus führt dann ein Druck auf R3 dazu, dass der Spieler in Richtung des gegnerischen Tors stürmt. Für Fortgeschrittene eignet sich der manuelle Modus, in dem sich der andere Spieler komplett steuern lässt. In den Videos unten steht ihr beide Modi in Aktion.

Eine weitere Neuerung betrifft die Strafstöße. Dazu platziert sich die Kamera nun hinter den Schützen, anschließend lässt sich Position, Stärke und Richtung des Schusses bestimmen. Die Fähigkeiten der Spieler sollen außerdem mehr Einfluss haben als früher und das Antäuschen eines Torschusses ist ebenfalls wieder möglich.

„Die Ergänzung der neuen Teammate Control ist ein Feature, an dem wir schon eine ganze Weile gearbeitet haben. Wir sind sehr glücklich, dass in PES 2012 nun die Premiere stattfindet“, so Jon Murphy, European PES Team Leader von Konami. „Wir haben hart daran gearbeitet, ein Kontroll-System zu schaffen, mit dessen Hilfe die Spieler auf dem Platz das tun können, was sie tatsächlich wollen. Die Möglichkeit, manuell einen zweiten Spieler zu kontrollieren, während man gleichzeitig mit dem Ball läuft, eröffnet alle nur denkbaren Angriffs-Optionen. Im Verbund mit der Active AI, dank derer die unterstützenden Spieler nun gezieltere Läufe denn je unternehmen und aktiv offene Räume suchen, haben wir einige Verbesserungen geschaffen, mit denen wir einen riesigen Schritt auf unserem Weg gemacht haben, den bislang fortschrittlichsten Fußballtitel zu produzieren.“

Pro Evolution Soccer 2012 - Neue Screenshots

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (10 Bilder)

Pro Evolution Soccer 2012 - Neue Screenshots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 30/401/40
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
5 weitere Videos5 weitere Videos

Pro Evolution Soccer 2012 ist für PC, PS2, PS3, PSP, Wii, Xbox 360 und seit dem 01. Dezember 2011 für 3DS erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.