Damit Konami der Wechsel auf die nächste Konsolengeneration besser gelingt als es mit der PlayStation 3 und Xbox 360 der Fall war, beschäftigen sich die Entwickler bereits jetzt ausführlich mit dem Thema. Eine Grafik-Engine steht in Form der Fox Engine von Kojima Productions (Metal Gear Solid) schon bereit.

Pro Evolution Soccer - Kojimas 'Fox Engine' soll die Serie in der nächsten Generation befeuern

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 1/41/4
Bis zum Wechsel auf die neuen Konsolen wird man die vorhandene Engine weiter optimieren (Screenshot aus PES 2013)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Naoya Hatsumi, Produzent von Pro Evolution Soccer 2013, zeigt sich kämpferisch für die nächste Generation: „Wenn es um die nächste Generation geht werden wir versuchen, die Krone wieder zurückzugewinnen. Das wollen wir erreichen, und dazu benötigen wir eine neue Engine.“

Man arbeite deshalb sehr eng mit den Entwicklern der Fox Engine zusammen. Diese entsteht derzeit bei Kojima Productions und hat schon einige hübsche Bilder auf den Bildschirm gezaubert.

Zwar könnte man nun schlussfolgern, dass sich Shinji „Seabass“ Takatsuka, der an Pro Evo 2013 diesmal nicht die leitende Rolle übernimmt, bereits um das Next-Gen-Spiel kümmert. Doch das ist nicht der Fall, wie PES Team Manager Toru Kato versichert. Stattdessen sei er mit "etwas ganz Neuem" beschäftigt. Eine mögliche Enthüllung dieses unbekannten Projekts könnte bereits Anfang nächsten Jahres erfolgen.