Nach zwei Jahren in der 'Early Access'-Phase hat die Gefängnisbau-Simulation Prison Architect endlich einen Termin: am 6. Oktober 2015 erscheint das Spiel in seiner finalen Version.

Prison Architect - Zwei Jahre Early Access: Gefängnisbau-Simulation wird im Oktober entlassen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPrison Architect
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Prison Architect war eines der ersten Spiele in Steams Early Access und kommt seitdem bei den Spielern ziemlich gut an. Man startet mit einem leeren Stück Land und muss darauf ein Gefängnis errichten. Natürlich muss man auch an die kleinen Details denken, wie etwa Wächter, Duschen, Küchen mit Mitarbeitern und vieles mehr. Im Laufe des Spiels verläuft nicht alles reibungslos, kommt es doch hier und da zu Reibereien, Katastrophen und Co.

27,99 Euro kostet der Titel bei Steam, doch schaut erst einmal in eurer Bibliothek vorbei, ob es sich dort vielleicht sogar schon eingenistet hat. Denn Prison Architect war in der Vergangenheit bei so manchem Indie-Bundle mit dabei.

Übrigens will Introversion Software (Uplink, DefCon) am 26. September 2015 um 15 Uhr mitteleuropäischer Zeit während der EGX, Großbritanniens größter Videospielmesse, die weltweit erste Präsentation von Prison Architects neuen Features und Game Modi abhalten.

Bilderstrecke starten
(15 Bilder)

Prison Architect ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.