Seinem Schicksal kann niemand entgehen, auch der Prinz von Persien nicht. In Prince of Persia 2 stellt er sich seinem Schicksal - dem eigenen Tod. Das hat natürlich gravierende Auswirkungen auf die Aufmachung des Spiels, die deutlich düsterer aber auch gewaltätiger daher kommt als noch der Vorgänger. Das zeigen auch die Screenshots, in denen Köpfe rollen und Blut spritzt. Auch die Atmosphäre des Action-Adventures ist düsterer, was durch das Zusammenspiel von Farben und Licht deutlich gemacht wird.

Der Prinz wurde deshalb neu gestaltet und wirkt zudem reifer und älter und kann sich seiner Aufgabe so mit größerer und glaubwürdigerer Entschlossenheit widmen. So ergibt sich letztendlich das realistische Bild einer geradezu dunklen, gewalttätigen Welt, in der der Fokus eindeutig auf das Kampfgeschehen gerichtet ist.

Mit dem 56 MB großen Interview-Video mit Artistic Director Mikael Labat. wird der Hintergrund der Spiel-Produktion beleuchtet - Link unter der News.

Prince of Persia: Warrior Within ist für GameCube, PC, PS2 und XBox erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.