Bis der Film Prince of Persia: The Sands of Time in den deutschen Kinos anlaufen wird, vergehen noch rund sieben bis neun Monate. In die Hauptrolle des Prinzen schlüpft Jake Gyllenhaal, der unter anderem in Brokeback Mountain, The Day After Tomorrow und Jarhead mitspielte. Kürzlich fanden verschiedene Testvorführungen des Filmes statt, denen unter anderem auch Spielejournalisten beiwohnten.

Prince of Persia - Film-Testvorführungen erfolgreich bestanden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1/71/7
Ein Action-Spektakel par excellence.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Produzent Jerry Bruckheimer sprach in einem Interview mit ComingSoon über die Testvorführungen und hatte nur Positives zu berichten. "Ich war wirklich überrascht, da ich dachte, dass das Ganze floppen würde. Ich dachte, dass wir einen Film für die männliche Bevölkerung machen würden, doch bei den Vorführungen flippten die Frauen richtig aus. Auch wenn es Gewalt gibt, so bewerteten es bisher alle Eltern als exzellent oder sehr gut, was sonst nie passiert.", so Bruckheimer.

Weiterhin erklärte er, dass die Zuschauer den Film sehr aufregend fanden und sie danach applaudierten. Alle waren der Meinung, dass der Film genau das ist, was man von einer Prince of Persia-Verfilmung erwarten würde und es außerdem den Spielen gerecht wird. Hier merkte Bruckheimer noch an, dass sich viele der Zuschauer gut mit den Spielen auskannten, da sie nach der Vorführung tiefgründigere Fragen über das 1989 entwickelte Spiel stellten.

Bruckheimer sagte auch, dass der Film eine erfolgreichere Testvorführung als Fluch der Karibik hatte. Somit dürfte einem unterhaltsamen Film wohl nichts mehr im Wege stehen.

Prince of Persia - Der Sand der Zeit - Der Hammer-Trailer in Top-Qualität3 weitere Videos