Einem Bericht zufolge zeigt Ubisoft ausgewählten Journalisten einen neuen Teil der 'Prince of Persia'-Reihe hinter verschlossenen Türen auf der E3. Angebliche Bilder aus einem noch nicht veröffentlichten Ubisoft-Trailer könnten dies zusätzlich belegen.

Die russische Webseite Playground.ru will dies von einer Quelle bei Ubisoft erfahren haben und nennt noch weitere Details. So soll das neue Prince of Persia keine Verbindungen zu den bisherigen Trilogien und Ablegern aufweisen. Außerdem habe es Ähnlichkeiten zu Spielen wie God of War und Assassin's Creed.

Weiterhin wird berichtet, dass die Veröffentlichung nicht vor Ende des Jahres passieren wird. Die Entwicklung sei noch nicht weit genug fortgeschritten, entsprechend würde es mit dem Release noch etwas dauern.

Vergangene Woche sind Bilder aus einem Ubisoft-Trailer im Internet aufgetaucht, der die Silhouette eines scheinbar glatzköpfigen Mannes mit Pfeil und Bogen zeigt, der sich offenbar in irgendeiner Wüstenstadt befindet. Die Worte „Judgment is coming“ sind am Ende noch zu sehen. Bisher wurde ein solcher Teaser noch nicht veröffentlicht, scheinbar hat der Publisher also noch etwas in der Hinterhand.

Vielleicht möchte Ubisoft das Spiel nicht direkt während der E3 ankündigen, da man ja auch so noch zahlreiche andere Titel zu präsentieren hat.