Prince of Persia - Gerücht: Ankündigung 2016, Open World und mehr

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 2/51/5
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ubisoft arbeitet offenbar am nächsten Prince of Persia. HipHopGamer, für viele Gerüchte und Co. bekannt, wurde zu Ubisoft nach Los Angeles eingeladen, um das kommende Far Cry Primal zu spielen. Dabei will er einige Details zum neuen Prince of Persia erfahren haben, wobei er nicht die Quellen seiner Infos nennt.

Wer HipHopGamer nicht kennt: er gehört mit zu den bekannteren US-Journalisten. Dabei gilt allerdings zu betonen, dass er Gerüchte gerne ein wenig zu sehr aufbauscht und nicht alle am Ende wahr werden. Er besitzt in der Branche aber durchaus gute Kontakte.

Prince of Persia – Open World, mehrere Charaktere

Jedenfalls soll Ubisoft aktuell an einem neuen Spiel der Reihe werkeln, das vor einiger Zeit schon einmal durchsickerte, jedoch nie eingestellt wurde. Stattdessen wurde die Entwicklung pausiert, um später noch einmal zu dem Projekt zurückzukehren und die Pläne umzusetzen – mit einer besseren Technik und "wahrscheinlich Open World".

Angeblich soll Ubisoft einen "realistischeren Look" anstreben, nachdem die bisherigen Titel mehr in Richtung Fantasy gingen. Er vergleicht das mit The Order 1886 und Uncharted – Uncharted hätte zwar die bessere Grafik, aber The Order würde "realistischer" ausfallen, darunter auch bei den Charakteren, die menschlicher wirken.

Darf man HipHopGamer glauben, so dreht sich diese Story um Vater gegen Sohn, wobei mehrere Charaktere spielbar sind. Zwar würde man hauptsächlich eine Figur spielen, doch während der Singleplayer-Kampagne sollen hin und wieder Passagen auftauchen, in denen man kurzzeitig in die Haut einer anderen schlüpft. Das bieten immer mehr Spiele, darunter The Witcher 3.

Bekanntlich hat sich Ubisoft für Assassin's Creed von Prince of Persia inspirieren lassen. Diesmal soll es andersherum sein: einige Elemente aus Assassin's Creed würden in Prince of Persia übernommen.

Die Ankündigung mitsamt Trailer wird für dieses Jahr erwartet. Erscheinen soll der Titel für PC, Xbox One und PlayStation 4.

2 weitere Videos

Assassin's Creed Syndicate - Die Geschichte von Assassin’s Creed: Von Altair, Ezio Auditore & Co

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (18 Bilder)